Vor der Gemeinderatssitzung am 24.09.2020 hat eine Elterninitiative sich für mehr Schulwegsicherheit stark gemacht und sich gegen den Rückbau des Zebra-Streifens an der Eglhartinger Straße ausgesprochen.

Gleichzeitig ist zu diesem Zeitpunkt auch eine Umfrage der Gemeinde gestartet, die als Grundlage für das seit längerem geplante Mobilitätskonzept für Zorneding dienen soll.

Bürgermeister Piet Mayr hat mehrfach versichert, dass das Thema Schulwegsicherheit sehr ernst genommen wird und im Rahmen des Mobilitätskonzeptes Einfluss finden wird.

Laut Bürgermeister sollen bei der Erstellung des Verkehrskonzepts auch die relevanten Gruppierungen (z.B. Feuerwehr, Autoteiler) sowie die Schulweghelfer und die Schulleitung einbezogen werden.

 


 Daher hat Bürger für Pöring e.V. folgende Fragen für die Bürgerversammlung 2020 eingereicht: 

1. Wie ist der aktuelle Stand beim Mobilitätskonzept?
2. Gibt es schon Lösungen für das konkrete Problem der Schulwegsicherheit in Pöring nach dem Rückbau des Zebra-Streifens?
3. Wie war die Beteiligung an der Bürgerumfrage? Wann sind hier Ergebnisse zu erwarten?
4. Wie und in welcher Form starten die geplanten Arbeitsgruppen? Wie erfolgt die Auswahl der Teilnehmer? Wie kann man sich als interessierter Bürger in die Arbeitsgruppen einbringen?
5. In welcher Form ist eine Information der Bürger zu diesem Thema geplant? Wünschenswert wäre z.B. wenn Ergebnisse, Termine etc. zeitnah auf der Webseite der Gemeinde einsehbar wären. 

Die Beantwortung der Fragen erfolgt in der Dezember-Ausgabe von „Mein Zorneding“.


»Nur wer sich engagiert kann etwas bewegen. Helfen Sie uns!
Machen Sie mit, als Mitglied oder schreiben Sie uns, was sich in Pöring ändern soll!«


- Jahresbeitrag Erwachsene 10 €

- keine Kündigungsfrist

 

Offene Briefe an Bürgermeister Hr. Mayr bezüglich verschiedener Themen, die uns bewegen.

Schreiben Sie uns!

Wir nehmen jede Information, jeden Hinweis und jede Kritik auf.

Schreiben Sie uns, was Pöring bewegt!